Beflockung von Federn – und die Ansprüche daran

 

Seit dem Jahre 2005 lässt die Pieron GmbH ihre technischen Federn beflocken. Getrieben von den Forderungen der Automobilkunden, Geräusche in den gemeinsam entwickelten Baugruppen zu reduzieren, entwickelte man gemeinsam mit den Lieferanten und Kunden eine robuste Flocklösung für die automobile Anwendung. Hierbei war letztendlich nicht nur das Verhalten des Flocks zu entwickeln, sondern die Kombination Werkstoff, Federdimensionierung und Anwendung in der Baugruppe in Einklang zu bringen.

 

Der Vortragende, Dipl.-Ing. Christian Fehler, studierte von 1989 bis 1993 Maschinenbau an der Fachhochschule Bochum. Danach war er bis zum Jahr 2000 für IMI Norgren Herion, einem Hersteller von Pneumatik-Komponenten, tätig. Er arbeitete dort im Bereich PPS und Produktionsleitung (Assistenz). Seit dem Jahr 2000 ist er bei der Pieron GmbH in Bocholt tätig. Zunächst arbeitete er in der Abteilung für die Entwicklung technischer Federn, dann übernahm er die Vertriebsleitung. 2005 wurde er zum Prokuristen ernannt. Seit 2011 ist er Geschäftsführer und verantwortet unter anderem die Bereiche Vertrieb, Entwicklung und Einkauf.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation