Flock DepotBereits 30 Jahre ist Andreas Fröhler nun in der Flockbranche tätig, man würde sagen – ein richtig gutes Alter! Ihn zu beschreiben fällt an sich nicht schwer und wer Ihn kennt weiß, dass Ihm Zuverlässigkeit, Offenheit und Glaubwürdigkeit besonders wichtig sind. Werte, die auch er wiederspiegelt.

 

Der Startschuss für seinen Werdegang fiel mit seiner Entscheidung zur Ausbildung bei der Wilhelm GmbH & Co. KG. 2002 ging es dann als Sales Manager für die SwissFlock weiter, bei der er bis zur Schließung der Niederlassung in Stuttgart, im Jahr 2012 zuletzt als Head of Sales, tätig war.

 

Aus der Schließung heraus gründet Andreas Fröhler in den bestehenden Räumlichkeiten die Flock Depot GmbH. Ein seither zuverlässiger Flocklieferant am Markt.

 

Der interkulturelle Austausch über die vielen Jahre mit Lieferanten, Kunden und Partnern aus aller Welt und aus den unterschiedlichsten Branchen gefällt Andreas Fröhler an seiner Arbeit und in der Branche besonders gut. Wie viele sagt auch er, dass die Möglichkeiten der Flockanwendung so breit gefächert sind und der Austausch mit Kollegen in dieser doch überschaubaren Nischenbranche sehr familiär ist, insbesondere auch im Verband.SONY DSC

 

In der Flock Association ist er ein langjähriges Mitglied, seit 2011 als Vorstand engagiert und ein sehr geschätzter, zuverlässiger, neutraler Ansprechpartner.

 

In diesem Sinne wünsche wir Andreas Fröhler weiterhin viel Spaß bei seiner Arbeit und mit uns.

 

Herzlichen Glückwunsch

afa

 

 

Die American Flock Association hat angekündigt, dass die 9. Triennale Flock School mit den Themenschwerpunkten: „Oberflächenveredelung, Technologien und ihre Verarbeitung“ vom 2.-5.08.2016 an der University of Massachusetts-Dartmouth Campus stattfinden wird.

 

Der gesamte Prozess der Beflockung wird abgedeckt werden, von der Wahl des Flocks, Substrat, Klebstoff und Anwendungstechniken, sowie Trocknen, Härten und Nachbehandlungen. Breakout-Sessions werden den speziellen Anfragen der Teilnehmer angepasst.

 

Die Dozenten sind alle erfahrene Veterane aus der Flockindustrie.

 

Dieses Programm ist ideal für alle Mitarbeiterebenen – vom Netzbetreiber zum Werksleiter. Es ist perfekt für die Abteilungen: Vertrieb, Technik, Marketing und Personalmanagement. Dies ist die perfekte Chance, einen Gesamtüberblick über die Beflockung zu bekommen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://flocking.org/.

 

 

antilotexflockAntilotex Flock wurde 1985 auf Grund einer Idee von Piero Cavicchi gegründet. Er beschloss ein Unternehmen zu gründen, welches sich auf die Produktion von Flockstoffen für luxuriöse Verpackungen und die Herstellung von Etuis spezialisiert.

 

Antilotex Flock hat ein großes Lager welches den Kunden jederzeit eine große Auswahl an Materialien und einen schnellen und effizienten Service bietet.

 

 

Die Neuerung der Unternehmensstruktur wird einen starken Impuls in der Forschung und Entwicklung neuer Materialien geben sowie deren Realisierung mit nachhaltigen Prozessen  bestimmen.

 

Bei Fragen und Interesse kontaktieren Sie bitte Antilotex direkt.

 

Antilotex Flock Italia S.r.l.

Via del Molinuzzo, 8/c

59100 Prato PO T. 0574 66561

info@antilotexflock.it

DSC_1512antilotex 029DSC_2025

 

 

 

SF Logo neue Adresse

 

 

 

 

 

 

 

Mitteilung der Eigentümer von SwissFlock AG

 

We would like to inform you that the Board of Directors of Clareco Inc. has decided to sell 100 % of the SwissFlock AG shares to its Managing Director Mr. Daniel Rütsch, retroactive as per January 1st, 2015.

After the acquisition of SwissFlock AG by Claremont Flock in 1998, SwissFlock AG and the local management team was able to improve the worldwide SwissFlock brand by continuously offering:

  • world market flock pricing
  • excellent delivery and payment terms
  • our SwissFlock performance, zero defaults, ISO TS 16949, ISO 14001 certified
  • on time delivery, zero late arrivals, 20% excess capacity for urgent delivery
  • technical on-site support within 48 hours to run your flocking machines
  • recycled flock to optimize the total cost of production
  • multilingual customer service
  • local SwissFlock representatives in many countries
  • local flock stocks and distribution through JL Corp. Greenville US, for our flock business in North America, Canada and Mexico

Surviving the 2005 flood in Emmenbrücke, overcoming the world economic crises in 2009 and mastering the Euro currency challenges in 2015, the SwissFlock team is looking forward to further service our flock customers to the best of our ability.

 

We are inviting, our SwissFlock sales agents and JL Corp. as our distributor for North and South America, Canada and Mexico, our key suppliers as well as the local utility providers, to intensify our collaboration and make their businesses a successful one for all stakeholders.

 

The well known SwissFlock team spirit is ready to take your challenges and turn them into profitable growth and a prosperous future for both, you and us.

 

Signed by Daniel Rütsch, President of SwissFlock AG and Arthur Wright Hall, President of Clareco Inc.

 

SCHNIER-Schriftzug en

 

 

 

 

 

Bislang war es elektronisch nur möglich Hochspannung aufzubauen, endlich können wir sie auch elektronisch abbauen mit dem neuen smart-E 310Dx oder smart-E 510Dx. Ein elektronischer Entlader, der huckepack auf dem HS-Erzeuger sitzt, entlädt 100 kV bei einer Anlagenkapazität von 1600 pF innerhalb von 0,8 Sekunden vollständig. Es entstehen dabei keinerlei Stromspitzen wie bei einem Erdschalter. Auch fließt im Betrieb kein “Leckstrom“ wie bei einem Ableitwiderstand. Der Entlader vereint die Vorteile beider Systeme ohne deren Nachteile. Wie der Ableitwiderstand ist er lageunabhängig, also auch für den Roboterarm geeignet. Vereint dies jedoch mit der Schnelligkeit eines Erdschalters.

Der Entlader wird direkt vom HS-Erzeuger angesteuert, somit ist z.B. ein smart-E 310 mit Entlader vollkompatibel zur Ausführung ohne Entlader. Sowohl das Lochbild für die Montage als auch die Softwareanbindung sind identisch. Die einzigen Unterschiede sind eine etwas höhere Bauform und die Geschwindigkeit in welcher nach Abschalten der Hochspannung diese abgebaut wird.

 

Das 23. Internationale Flock Symposium war auch dieses Mal gut besucht und hat wieder abwechslungsreiche Vorträge geboten, die konzentriert verfolgt und diskutiert wurden.

 

Den ersten Vortrag hielt Christian Fehler über die Beflockung von technischen Federn und die Erfüllung der gestellten Anforderungen. Weitere interessante Beiträge folgten von Flockapplikationen auf Reinigungstüchern über Normenänderungen für Flockgeräte bis zu beflockten Schiffsrümpfen zum Schluss des Montagsprogramms. Die Pausen wurden für anregende Gespräche und neue Geschäftsverbindungen genutzt.

 

Am Dienstag erfuhr man Neues über das Multicolor(MC)-Flock-Verfahren, ökologische Anforderungen an Flock-Klebstoffe, was GOTS-Siegel sind und erhielt praktische Tipps für den Umgang mit Chemikalien und deren Deklarierung.

 

Das gesellige Beisammensein am Sonntag Abend nach der Mitgliederversammlung fand im Augustinerkeller statt.

 

Dem Tagungsort München entsprechend war das Gala-Dinner diesmal bayerisch ausgerichtet. Der FlockAward 2015 wurde der Firma PFT Flock Technik GmbH/Stabilus GmbH für die beflockten und speziell imprägnierten Druckfedern verliehen. Den Peoples Choice Award 2015 erhielt die Firma Koschaum GmbH für ihre „griffige“ Beflockung eines Skateboards .

 

Als praxisnahe Ergänzung des Symposiums nahmen 35 Besucher an der Live-Demo der MC-Beflockung von T-Shirts und der Werksführung in der Firma MHM Arioli teil. Dieses Jahr endete das Programm mit einem Ausflug zur Festung Kufstein, wo die weltgrößte Freiluftorgel bewundert wurde.

Symp.Kufstein 2015-3

 

 

Der Veranstaltungsort für das Symposium 2017 ist noch nicht festgelegt. Wir freuen uns sehr auf Ihre Vorschläge bis Ende August 2015 per Email an info@faoe.eu.

 

Die Unterlagen des Symposiums 2015 sind in der Geschäftsstelle erhältlich.

 

 

                                          HIER GEHT ES ZUM PROGRAMM

 

 

logo_pft  

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten unseres Mitgliedes PFT – Flock Technik GmbH, die auch zum wiederholten Male die Gewinner unseres FlockAwardes 2015 sind.

 

Bereits im Juni 2014 wurde eine neue Produktionshalle unweit des Stammwerkes zur Beflockung ausschließlich von Druckfedern in Betrieb genommen.

In zwei manuellen Flocklinien wurde bis Ende 2014 gearbeitet, bevor Anfang 2015 eine neue vollautomatische Beflockungslinie ihre Arbeit aufnahm.

 

S

Mit insgesamt 17 neuen Mitarbeitern werden in der Friedliner Str. 23 Druckfedern in Längen bis 1,50 m beflockt.

 

FA2015

Symp 2015 anzeige

Beflockung von Federn – und die Ansprüche daran

Christian Fehler / Pieron GmbH

 

Beflocktes Garn

Roberto Rossetti / Finelvo S.R.L

 

Technische Applikation von Flock auf ein Vileda Reinigungstuch

Dr. Sabrina Höffele Freudenberg Haushaltsprodukte Augsburg GmbH

 

Reduzierte Anforderungen und Innovationen in Normen für Flockgeräte (DIN EN 50050-3 / EN50223)

Dieter Möckel / PTB Braunschweig

 

Beflockung im Automobilbereich, Einsatz von beflockten Bauteilen in Seitenfenster und Heckscheibenrollos

Winfried Kubesch / BOS GmbH & Co. KG

 

Beflockung auf Textilien: Ursprung, Entwicklung, Innovation

Alberto Sadun / Aigle Macchine SRL     

          

TTIP und was für Sie dabei wichtig ist

Patrick Gibbles / European Small Business Alliance

 

Flock übertrifft toxisches Antifouling für Schiffe

Rik Breur / Micanti B.V.

 

MC-Flock _ Das Verfahren, Anwendungen, Beispiele

Edvard Crnic / Maag Flockmaschinen GmbH

 

Beflockungsklebstoffe im Spannungsfeld der Qualität des beflockten Artikels und den ökologischen Anforderungen

Günther Holzinger / CHT R. Beitlich GmbH

 

Flock und Ökologie – GOTS Siegel & Zertifikate für Unternehmen im Alltag

Elke Klemenz / FARCAP Mode aus Fairem Handel

 

GHS im Betrieb – praktische Hinweise zur Umsetzung

Jürgen Schwarz / Kissel + Wolf GmbH

Symp 2015 anzeige

Flock - übertrifft toxisches Antifouling für Schiffe

 

Die Untersuchung von Faserstrukturen für ihre Antifouling-Leistung beläuft sich auf Jahrzehnten. Bereits in den 1970er Jahren haben die Menschen versucht, die Ansiedlung von Bewuchsarten (Seepocken, Muscheln, Algen) zu verhindern, indem Flockfasern auf einer Oberfläche angebracht wurden. Wissenschaftliche und praxisnahe Forschung wurde mit einer großen Vielfalt an Ergebnissen und Schlussfolgerungen durchgeführt: die verschiedenen Fasertypen haben unterschiedliche Auswirkungen auf die unterschiedlichen Organismen. Die größte Herausforderung bestand darin, Faserkonstruktionen zu finden, die unter allen Bedingungen vor (Makro) Ablagerungen schützen.

Während des Symposiums 2011 wurde ein Beitrag über die Ergebnisse und Herausforderungen in Bezug auf den Einsatz von Flock für Antifouling Fischkäfige im Einsatz für die Fischzucht gegeben. Obwohl erfolgreiche Technologie ansteigen ist dies ein schwieriger Markt. Seit 2012 haben wir uns entschieden, das Produkt in der Schifffahrt einzuführen. Für diesen Markt ist die Technologie der Beflockung einfacher: wir verwenden eine Trägerfolie um den Flock auf dem Schiff anzubringen. Dieser Ansatz birgt jedoch auch einige Herausforderungen. Eine Auswahl an Schiffen wurde bereits mit Flockfolien ausgerüstet, vor allem in den warmen Gewässern des Mittleren Ostens.

In der Vorlesung wird einen Überblick darüber geben, wie Flock als Antifouling-Material genutzt wird und das derzeitige Vorgehen zusammengefasst.

Die bestehenden Herausforderungen werden angesprochen und es werden die Ergebnisse gezeigt, hier wird das Flockprodukt mit herkömmlichen Antifouling anstrichen verglichen. Abschließend werden Schlussfolgerungen in Bezug auf die Anwendbarkeit und die Zukunft für Flock in Antifouling-Anwendungen werden vorgestellt.

 

Information zum Referenten, Herr Rik Breur:

 

Dr. Rik Breur studierte Materialwissenschaften und chemische Technologie an der University of Technology in Delft (Niederlande). Anschließend machte er seine Promotion in Themen die sich auf Korrosions- und Bewuchsschutz bezogen. Nach dem Abschluss seiner Doktorarbeit gründete er 2005 die Firma Micanti. Micanti stellt umweltfreundliche, Anwuchsverhindernde Methoden her. Das erste kommerzielle Produkt ist Thorn-D®. Eine Flocktechnologie die Marine Material vor der Bewachsung von Algen, Muscheln und weiteren Arten schützt.