Langanhaltende Verknappung bei Rohstoff verteuert Flock aus Polyamid 6.6

Die seit Anfang 2017 zunächst moderat, danach jedoch stark angestiegenen Preise für Polyamid 6.6 schlagen immer deutlicher auf die Preise für Flock aus Polyamid 6.6 durch.

Aufgrund unterschiedlicher Faktoren (Force Majeure Fälle bei Vormaterialien sowie gleichzeitig stark wachsende Wirtschaft mit steigender Nachfrage) kam es bei Polyamid 6.6 zu Lieferengpässen und demnach zu enormen Preisanstiegen:

Preisentwicklung Polyamid 6.6 (Zahlenquelle „Kunststoff Information“)

Monat

Ø Preis € pro Tonne

Januar 2017

3.450, -

Juni 2017

3.865, -

Januar 2018

4.060, -

Juni 2018

4.190, -

Dezember 2018

4.940, -

 

Diese drastische Verteuerung des Rohmaterials zwang auch die Hersteller von Flock-Kabel, welches als Ausgangsmaterial zur Flockherstellung dient, Ihre Preise an die Flockhersteller zu erhöhen. Wie in solchen Fällen meist üblich, schlägt diese Verteuerung mit etwas zeitlicher Verzögerung auf die gesamte Lieferkette, bis zum fertig produzierten Flock und letztendlich bis zum beflockten Produkt, durch.

Eine Umstellung auf Alternativen ist meist recht schwierig. Zum einen aufgrund der begrenzten Zahl an Anbietern für Flock-Kabel, zum anderen auch aufgrund aufwändiger und kostspieliger Freigabeprozesse für Alternativmaterialien z.B. in der Automobil, aber auch in vielen anderen Anwendungen.

Letzte Meldungen über die sinkende Wirtschaftsentwicklung führten bei den allermeisten Thermoplasten für eine deutliche Entspannung, mit Ausnahme des Polyamid 6.6. Es ist momentan deshalb bestenfalls mit einer Stabilisierung der Preise auf hohem Niveau zu rechnen.

Andreas Fröhler / Vorstand Flock Asssociation of Europe e.V.