Kurzvorstellung unserer Vorträge

PROGRAMM

Michael Stark
Flock und die „Microplastic“ Thematik

Die Vermeidung der Vermüllung unserer Umwelt durch Abfall aus beständigen Kunststoffen ist in den letzten Jahren ein wichtiges Thema für Gesellschaft und Politik geworden. In diesem Kontext hatte die Europäische Kommission der Europäischen Chemikalienagentur ECHA den Auftrag erteilt, im Rahmen von REACH ein Beschränkungsdossier für „Microplastic“, das in Endverbrauchsprodukten verwendet wird, auszuarbeiten.
Der bereits im Januar 2019 veröffentlichte Vorschlag von ECHA wurde im Dezember 2020 nach einer Konsultation der Öffentlichkeit und internen Diskussionen überarbeitet aber der Entwurf der Kommission für das Gesetzgebungsverfahren ist noch ausstehend.
Die sehr breit gefasste Definition von „microplastic“ in ECHA’s Vorschlag beinhaltet auch Flock, aber deren Herstellung und Verarbeitung durch Beflockung – beides als Erzeugnisse -  sind nicht im Geltungsbereich dieser Beschränkung und damit ohne Verpflichtung. Eine andere Verwendung von Flock als Kurzfaser in Mischungen / Zubereitungen dürften unter den Geltungsbereich fallen und deren Verwendung nicht mehr zugelassen oder hätte Auflagen eines Berichtswesens.
Der Vortrag gibt einen Einblick zu textilen Fasern innerhalb des „microplastic“ Thematik, schätzt deren Eintrag in die Umwelt ab, erörtert mögliche Gefährdungen, stellt die allgemeine Definition von „microplastic“ vor, sowie ECHA’s Vorschlag unter dem Aspekt der Relevanz für Flock und die Betroffenheit von Flock von der beabsichtigten Beschränkung.

Florent Cottin / DOMO Performance Fibres (Sales Development Manager seit 2018)
AMNI SOUL ECO®, die einzige biologisch abbaubare Polyamid 6.6-Faser der Welt

Da sich die Textilindustrie für eine nachhaltige Entwicklung einsetzt, treiben gesetzliche Vorschriften und wirtschaftliche Faktoren die Hersteller dazu, nach Wegen zu suchen, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und die Abfallmenge zu verringern, die künftigen Generationen hinterlassen wird.
AMNI SOUL ECO®, entwickelt von der Rhodia-Solvay-Gruppe, produziert und vertrieben von Domo Performance Fibres, ist die einzige Polyamid 6.6-Faser der Welt, die eine verbesserte biologische Abbaubarkeit bietet und gleichzeitig die Standardeigenschaften von Nylon 6.6 beibehält, wie z. B. Strapazierfähigkeit, lange Lebensdauer, hohe Festigkeit, weicher Griff und Abriebfestigkeit.
Wie Labortests zur biologischen Abbaubarkeit gemäß ASTM D5511* gezeigt haben, werden Amni Soul Eco®-Fasern bei ordnungsgemäßer Entsorgung auf Mülldeponien in etwa 5 Jahren biologisch abgebaut, im Vergleich zu mehr als 50 Jahren für synthetische Fasern im Allgemeinen.
*Standardtestmethode zur Bestimmung des anaeroben biologischen Abbaus von Kunststoffen unter anaeroben Bedingungen mit hohem Feststoffanteil (entspricht ISO 15985).
Wie andere biologisch abbaubare Produkte zerfällt Amni Soul Eco® nach der Deponierung in organische Stoffe (Biomasse) und Biogas, die dann als neue Umweltressourcen genutzt und zur Stromerzeugung verwendet werden können.

Über die Geschäftseinheit Performance Fibres:
DOMO Performance Fibres mit Sitz in Valence (Frankreich) ist der Geschäftsbereich Fasern von DOMO Chemicals, einem führenden Hersteller von hochwertigen technischen Nylonmaterialien für eine Vielzahl von Märkten, darunter die Automobil-, Textil-, Lebensmittel-, Chemie- und Elektronikindustrie.
In dem Vortrag werden die Vorteile der Amni Soul Eco®-Fasern vorgestellt: 

- Warum ist Amni Soul Eco® nachhaltig? Wie hilft es der Umwelt?
- Wie funktioniert sie? Was sind die notwendigen Bedingungen für den biologischen Abbau?
- Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es für die Flockindustrie?

Olav Schnier (Schnier Elektrostatik GmbH)
Geometrien in der Elektrostatik - 3D Druck eröffnet völlig neue Möglichkeiten

In der elektrostatischen Beflockung wird in der Regel mit Spannungen von bis zu 80.000 V gearbeitet. Diese hohen Spannungen stellen Entwickler von Beflockungsgeräten immer wieder vor große Herausforderungen.
Der Vortrag von Schnier zeigt, welche Möglichkeiten für Beflockungsgeräte durch den Einsatz moderner 3D Fertigungstechniken entstehen.
Besondere Vorteile ergeben sich im Bereich Isolierstrecken, Durchschlagsfestigkeiten und Ergonomien von Handflockgeräten.
Durchschlagfestigkeiten sind in der Hochspannungstechnik eine entscheidende Größe.
Überraschenderweise überzeugen auch hier Materialien aus dem 3D Druck.

Dr. Martin Strangfeld (FILK Labor Freiberg, Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen)
Reibverhalten beflockter Dichtungen

Das Beflocken von Dichtungen zur Minimierung der Reibkräfte in der Kontaktstelle ist ein gängiges Verfahren in der Dichtungstechnik. Beflockte Dichtungen werden häufig im Automotivbereich, im Türbereich, für Handschuhkästen, Hutablagen und für Ablagefächer verwendet. Sie haben einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung der Qualität der Fahrzeuge durch den Fahrzeuginsassen. Die Kunden von heute verlangen, dass bspw. bewegliche Türfensterscheiben nahezu reibungs- und geräuschlos gleiten. Trotz der vorgenommenen Optimierungen in diesem Bereich kommt es unter bestimmten mechanischen und klimatischen Bedingungen immer wieder zu ungewollten reibungsbedingten Störgeräuschphänomenen in den Kontaktstellen der Dichtungen. Der Vortrag soll diese wissenschaftlich und wirtschaftlich bedeutsame Problemstellung aufgreifen und durch systematische, reibungsbasierte Analysen Ergebnisse liefern, welche die beflockte Dichtung als Geräuschquelle charakterisieren. Bisher unbekannt ist, welche Auswirkungen die Charakteristik des Flocks sowie die Eigenschaften des Reibpartners auf das Reibverhalten besitzen.
 

Kirsten Hardie (Associate Professor National Teaching Fellow)
Flock fühlt sich gut an!

Flock hat eine Reihe von wichtigen Eigenschaften und Vorteilen, die ihn allgegenwärtig machen. Viele Menschen empfinden Flock als ästhetisch ansprechend, da es eine Freude ist, ihn zu haben und zu fühlen. Beflockte Gegenstände sprechen viele Verbraucher an, die sie gerne in ihrem Zuhause platzieren und sich an ihrem Reiz erfreuen. Von beflockten Tapeten bis hin zu Verpackungen, Mode, Spielzeug und Büchern - beflockte pelzige Oberflächen können sich gut anfühlen und gut aussehen. Die dekorativen, farbenfrohen und haptischen Qualitäten von Flock werten somit eine Vielzahl von Objekten auf. Durch die Erkundung der verschiedenen Qualitäten und Anwendungen von Flock und die Betrachtung historischer und zeitgenössischer beflockter Objekte wird gezeigt und gefeiert, dass Flock tatsächlich Spaß macht und sehr angenehm sein kann. In dieser Studie wird der Flock im Kontext von Design und ästhetischem Urteilsvermögen betrachtet. Sie bietet eine farbenfrohe Betrachtung des ästhetischen Reizes von Flock.

Michael Wagner, Geschäftsführer (Maag Flock GmbH)
Nachhaltigkeit und Energiemanagement in der Flockbranche

«Eine nachhaltige Entwicklung ist eine solche, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne dabei die Zustände zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen.»
(
Albisser, E. (2020): https://www.technik-und-wissen.ch/industrie-nachhaltigkeit-und-oekodesign.html)

Die Präsentation „Nachhaltigkeit & Energiemanagement in der Flockbranche“ von Michael Wagner, CEO von Maag Flock, beim 26. Internationalen Flock Symposium des Flockverbands Europa in Barcelona handelt von unterschiedlichen Nachhaltigkeitsansätzen und effizientem Energiemanagement im Maschinenbau und der Beflockungsindustrie.
Der Begriff Nachhaltigkeit ist als aktueller Megatrend in aller Munde. Viele Unternehmen entwickeln diverse Nachhaltigkeitsstrategien und Corporate Social Responsibility Konzepte um auf die Nachhaltigkeitsanforderungen ihrer Kunden zur reagieren.
Im Laufe seines Vortrags zeigt Michael Wagner verschiedene Anwendungsbeispiele und mögliche Konzepte, wie sich dieser Trend gewinnbringend und nutzenstiftend für die Kunden der Beflockungsbranche ein- und umsetzen lässt.
Dazu zählt unter anderem ein ganzeinheitliches Anlagenkonzept unter Berücksichtigung der Faktoren Energie- und Kosteneffizienz über die gesamte Wertschöpfungskette, die Prozessoptimierung, Kreislaufmodelle und die Verwendung nachhaltiger Rohstoffe.

Neben den Vorteilen den solche Konzepte & Strategien für die Nachhaltigkeit haben, dienen sie darüber hinaus der Produktivitätssteigerung, Kostensenkung und Langlebigkeit von Produkten.

David Capdevila (Velutex Flock S.A.)
Flock. Unsere Zukunft hat eine Geschichte.

Wir werden die aktuellen und möglicherweise zukünftigen Anwendungen in der Flockindustrie aus einer historischen Perspektive analysieren.  Seit der Entwicklung einer starken Flockindustrie in Europa, beginnend in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, haben verschiedene wichtige Akteure in Frankreich, Spanien, Deutschland, der Schweiz, Italien und Großbritannien das Bewusstsein für technische Lösungen in Sektoren wie Automobil, Verpackung, Textilien und viele neue Anwendungen in der Industrie stark vorangetrieben. Die Forschung und Entwicklung von Maschinen, Fasern und Klebstoffen sowie die enge Zusammenarbeit mit Technologiezentren und Zertifizierungsstellen führten zu einem goldenen Zeitalter der Beflockungsbranche am Ende des XX Jahrhunderts. Während der Präsentation werden wir einige wertvolle Dokumente aus dieser Zeit zeigen.

Die European Flock Association und ihre Partner waren immer sehr wichtig, um Impulse zu geben, zu fördern und das Bewusstsein für dieses Nischenprodukt zu stärken. Jetzt, nach einer globalen Pandemie, die wir immer noch erleben, gibt es neue Herausforderungen und Möglichkeiten im Flockgeschäft. Wir möchten den Teilnehmern dieses Symposiums eine optimistische und futuristische Perspektive bieten, um gemeinsam an der Zukunft des Flocks im Jahr 2030 zu arbeiten.

Thomas Starsetzki (Kissel & Wolf GmbH)
Diskussion am runden Tisch "Flock unterstützt den Kampf gegen Covid-19"